Es ist geschafft!

Die letzten Tage vor unserem Umzug waren Micha und mein Vater damit beschäftigt die Sockelleisten anzubringen. Zumindest dort wo schwere Möbelstücke hinkamen. Alles andere wollten wir dann machen wenn wir eingezogen sind. Meine Mama und ich haben dann die Chance genutzt und alle Böden nochmal gesaugt und gewischt (so leer werden die Räume nicht mehr sein).

Hannes unser Elektriker war dann noch da, um unsere Stromkreise durchzumessen und sich die kaputte Steckdose vom Dampfgarer anzuschauen. Es sah nicht gut aus. Zwei der Drähte vom Kabel waren in der Nähe des Stahlträgers durchgeschnitten. Deshalb blieb ihm nichts anderes übrig als ein neues Loch durch die Decke des Gästezimmers zu bohren. Das hat auch zum Glück gut funktioniert, weshalb wir endlich einen funktionierenden Dampfgarer haben. Freitag und Samstag war dann der Tag des Umzugs. Freitags kam ein Unternehmen das unsere ganz schweren Möbel sowie 71 Boxen umzog. Es hat alles gut funktioniert. Und wir waren froh dass wir das nicht selber machen mussten.

Am Samstag kamen dann ein paar Freunde und Verwandte um uns beim Umzug zu helfen und unsere Schränke aufzustellen. Die Kinder durften dann den Tag bei der Oma verbringen. Nochmal einen riesen Dank an Euch alle! Ihr seid die Besten!

Am Abend kam dann noch eine Nachbarin mit ihrer Tochter und ihrem Schwiegersohn und einem selbst gebackenen Kuchen und einer Sonnenblume vorbei. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Jetzt sind wir richtig platt. Und überall stapeln sich noch Boxen. 🙈 Ich bin mal gespannt wie lange wir brauchen werden bis es hier gemütlich eingerichtet ist. Gefühlt dauert es ewig bis man voran kommt und leider gibt es auch noch die ein oder andere Baustelle hier im Haus (stellenweise noch keine Lampen, noch kein Spiegel und Waschbecken im Bad, noch kein Gästeklo, Bäder weiß streichen, Serverschrank, noch fehlende Sockelleisten, Keller aufräumen, Gartenarbeiten etc.) Wie ihr sehen könnt, es gibt noch genug zu tun.

Am Montag kam dann noch der schon lang ersehnte Kühlschrank und auch das Gästeklo wurde fertig gefliest. Es ist wirklich toll geworden.

Jetzt fehlt nur noch die Türe, die wir selbst einsetzten werden. Am Freitag kommt dann Herr Oehmichen und macht die restlichen Sanitärarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.