Es werde Licht!

Wer denkt, dass bei uns jetzt alles fertig ist, muss ich enttäuschen. 😬 Eine Woche nachdem wir eingezogen waren, hatten wir erst mal einen Wasserschaden. 🙈 Wir hatten uns schon gewundert warum das Wasser in der Küche ewig brauchte bis es ablief. Bis Micha plötzlich das Wasser im Keller entdeckte, das von der Decke tropfte. Am Anfang nur tropfend, am Ende dann schwallartig.

Da war dann erst mal Schluss mit Abspülen oder Spülmaschine laufen lassen. Die Pappteller mussten wieder rausgeholt werden. Zum Glück war gerade zu dem Zeitpunkt auch der Sanitärfachmann da und hat mit einer Sonde in unser Rohr reingeschaut. Irgend wo musste doch der Fehler liegen. 🤔

Er stellte fest, dass das Abwasserrohr total verstopft war und das Wasser sich rückgestaut hatte. Da half nur noch eine Rohrreinigung. Es war ja auch schon Freitagmittag und wir hatten echt Angst so auf die Schnelle vor dem Wochenende niemanden mehr zu finden, der uns damit weiterhalf. Aber zum Glück fanden wir jemanden und der Mann für die Rohrreinigung kam ein paar Stunden später und reinigte unser Abwasserrohr. 8 Meter musste er mit seinem Gerät reingehen und das Rohr durchspülen.

Die letzten Tage haben wir dann konstant weitergearbeitet. Es fehlt einfach noch so viel bis es hier gemütlich wird. Aber als erstes waren die ganzen Lampen an der Reihe. Bis auf das Licht im Büro und die indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer an der Decke haben wir alles geschafft. Im Klo befinden sich ganz tolle „Dim to warm“ Spots an der Decke. Da wird es richtig gemütlich wenn man mal ein Bad nehmen will.

Das Streiflicht im Wohnzimmer macht sich besonders gut mit dem Malervlies, weil man dadurch keine Unebenheiten sieht.

In der Küche haben wir endlich unsere Philips hue Streifen unter den Hängeschränken montiert. Je nach Lust und Laune lassen sich diese auch farbig steuern und natürlich auch dimmen.

Im Flur konnten wir aufgrund von Platzmangel keine Spots in die Decke einlassen. Somit kamen dort Dosen zum Einsatz. Bei den Spots lässt sich auch, wie man gerne möchte, die Farbtemperatur einstellen.

Im Treppenhaus haben wir nun auch die Lampen angebracht.

Auch das Gästeklo hat jetzt Spots in der Decke. Ein Spot hätte es im Nachhinein auch getan, so ist es etwas hell.

Ansonsten haben das Schlafzimmer und die Kinderzimmer noch neue Lampen bekommen. Die beim Noam im Zimmer leuchtet sogar im Dunkel. 😂

Es fehlt leider immer noch die Tür für die Gästetoilette im EG. Dafür haben wir das Bad und die Badewanne gestrichen. Auch auf den Spiegelschrank und das Waschbecken warten wir leider immer noch.

Im Wohnzimmer haben wir dann endlich mal den Fernseher mit den Boxen an der Wand befestigt. Wir dachten das machen wir mal kurz. Von wegen: Die Wand ist in so einem schlechten Zustand, dass Sie uns erst einmal entgegenkam. Da hat kein Dübel freiwillig gehalten. Nach 2 Tagen haben wir es dann endlich hingekriegt. Noam und Nate durften ihn dann, zu ihrer Freude, gleich mal mit Shaun the Sheep einweihen. Normales Fernsehprogramm muss aber erst mal warten. Dazu müssen wir erst ne Schüssel an die Hauswand Schrauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.